Download Untersuchungen zur Unterdruck-Flotation by Joachim Illmer PDF

By Joachim Illmer

Bei der Beschreibung der Flotationsverfahren taucht gelegentlich der Gedanke auf, die im Trübewasser gelöste Luft zur Flotation auszunutzen. Die technischen Möglichkeiten, die durch Übersättigung des Wassers mit Luft deren Freiwerden bewirken, sind eine Erhöhung der Trübe-Temperatur und eine Erniedrigung des Luftdrucks über der Wasseroberfläche. Eine Erwärmung der Flotationstrübe scheidet infolge der damit verbundenen hohen Energiekosten aus den Betrachtungen im allgemeinen von vornherein aus. Dagegen ist unter der Bezeichnung »Vakuum-Flotation« ein Verfahren bekannt, bei dem oberhalb der Trübe ein Unterdruck angelegt und die dadurch freiwerdende Luft zur Flotation ausgenutzt wird. Dies Verfahren bezeichnet guy besser als Unterdruck-Flotation, weil in Wirklichkeit kein Vakuum erreicht wird. Nach neueren Mitteilungen aus England und Rußland ist der Unterdruck-Flotation wieder mehr Aufmerksamkeit geschenkt worden. Lange Zeit struggle sie speedy in Vergessen­ heit geraten und nach alten Betriebsberichten, die beispielsweise aus dem Aachener Stein­ kohlenbergbau noch vorliegen, scheint der Grund darin gelegen zu haben, daß die Konzentrate nicht reich genug und vor allem die Berge nicht arm genug wurden. Be­ triebliche Maßnahmen zur Verbesserung der Flotationsergebnisse scheiterten vermut­ lich an einer ungenügenden Kenntnis der Grundlagen der Unterdruck-Flotation. Es ist bemerkenswert, daß im Fachschrifttum bei der Beurteilung der Unterdruck­ Flotation neben einigen wichtigen Übereinstimmungen auch sehr beachtliche Unter­ schiede auftreten. Übereinstimmung besteht darüber, daß a) die zur Verfügung stehende Flotationsluft intestine ausgenutzt wird, b) der Schaum günstig weiter behandelt werden kann und c) der Energieverbrauch verhältnismäßig gering ist [1,2]*.

Show description

Read or Download Untersuchungen zur Unterdruck-Flotation PDF

Best german_11 books

Ökologische Ökonomie: Individuum und Natur in der Neoklassik · Natur in der ökonomischen Theorie: Teil 4

Der wichtigste Zweck dieses Vorwortes ist, allen, die es betrifft, für die erwiesene Geduld zu danken -voran meinem Freund Hans Immler, dann dem Westdeutschen Verlag und den Leserinnen und Lesern, welche seit Jahren von einer Ankündigung zur nächsten vertröstet worden sind. Die Dinge, die dazwischen kamen, waren nie wichtiger, aber sie waren stets eiliger, weil sie Aktuelles betrafen, used to be sich nicht aufschieben lieB.

Ultraschallfibel: Orthopädie Traumatologie Rheumatologie

Mit der Neuauflage der Ultraschallfibel Orthopädie,Traumatologie, Rheumatologie liegt wieder ein aktuelles, praxisnahes Kurzlehrbuch zur Einführung in die Ultraschalldiagnostik vor. Der Leser lernt zunächst die richtige Schnittführung zur sonographischen Untersuchung der Weichteile und Gelenke kennen.

Additional resources for Untersuchungen zur Unterdruck-Flotation

Example text

Der durch den jeweiligen U nlerdmck zur Verjiigt/JIggeslelllen Ltrfl'l' eIlg~ Fes rstoffgehalr der Trube in g/I '0 a) theoretisch crfordcrlkh (nach Anlage 3b) 294 Unterdruck in Torr bi praktisch crforderlich (nach Abb. 9 -- ---- 720 -720 ---79,8 83,4 - - -16,620,2 Wenn man diese praktisch erforderlichen Unterdrücke in Beziehung zu denjenigen setzt (Tab. 3), die theoretisch für dieselben Feststoffgehalte in der Anlage 3 b auf S. 76 errechnet wurden, so ergibt sich ein »)Ausnutzungsgrad« der in der Unterdruckzelle zur Verfügung gestellten Luft und damit der Überbedarf an Flotationsluft.

Von den Ergebnissen, die in Anlage 22 auf S. 101 angegeben sind, wurden in der Abb. 36 auf S. 68 für beide Flotationsverfahren das organische Ausbringen und der Aschegehalt der Konzentrate in Abhängigkeit vom Feststoffgehalt der Aufgabetrübe dargestellt. Man erkennt, daß bei Feststoffgehalten von weniger als 100 gJI die Trübe in der Unterdruckzelle wesentlich besser ausgearbeitet wurde als in der Rührwerkszelle. -% bei der Rührwerk-Flotation. Zwischen 100 gJI und 300 gJI sind sowohl die Aschegehalte als auch die Werte des organischen Ausbringens beider Flotationsverfahren praktisch gleich groß.

Zuungunsten der RührwerkFlotation auseinandergeht. Es wird bei dieser unvollkommenen Versuchsführung aber übersehen, daß nach den Erfahrungen der in dieser Arbeit mitgeteilten Untersuchungen in der Unterdruckzelle ein feinstkörniges Aufgabegut nicht vollständig ausflotiert werden kann, was dagegen in der Rührwerkszelle möglich ist, wenn längere Flotationszeiten gewählt werden. c) Vergleich von Bleiglanz-Flotation und Flußspat-Flotation Ein Vergleich der Ergebnisse der Flotation von Bleiglanz und von Flußspat zeigt, daß feinster Bleiglanz in der Unterdruck-Flotation schlechter als feinster Flußspat aufschwimmt.

Download PDF sample

Rated 4.18 of 5 – based on 3 votes