Download Lineare Algebra und lineare Optimierung: Mathematische by Franz Josef Fay PDF

By Franz Josef Fay

Bei der Behandlung linearer Optimierungsprobleme werden mathematische Kenntnisse benotigt, ilber die mancher Leser noch von seiner Schulzeit her ver filgen wird. Er kann dann der Losung der gestellten Probleme im nachfolgen den Abschnitt der Linearplanung wo l ohne groj3ere Schwierigkeiten folgen. Den weitaus meisten Lesern wird aber die dort verwendete Symbolik der Mengenlehre noch nicht geliiufig sein. Deshalb wird im ersten Kapitel eine Ein filhrung in die Mengenlehre gegeben. Sie wird nur so weit getrieben, als Sprache und Symbolik der Mengenlehre in den spiiteren Ausfilhrungen der Linearplanung Verwendung finden. Es muj3 insbesondere der Begriff der Er filllungsmenge von Gleichungs- und Ungleichungssystemen verstiindlich werden. Viele Benutzer dieses Buches werden dankbar sein, wenn in einem zweiten Kapitel diejenigen Grundbegriffe aus der Gleichungs- und Ungleichungslehre und aus der Funktionentheorie aufgefrischt und zusammenfassend dargestellt werden, die in den Rechnungen und Zeichnungen der Linearplanung auf treten. Die Behandlung von linearen Gleichungssystemen gibt Veranlassung, dem Leser eine Einfilhrung in die Determinantenlehre anzubieten. Da Determinanten und Matrizen in der WirtschaJtstheorie immer hiiufiger benutzt werden, dilrfte auch dieses Kapitel vie len Benutzern des Buches willkommen sein. Die Beherrschung des Rechnens mit Determinanten ist aber nicht Voraussetzung filr das Ver stiindnis der nachfolgenden Ausfilhrungen ilber Linearplanung.

Show description

Read Online or Download Lineare Algebra und lineare Optimierung: Mathematische Grundlagen und Beispiele zur linearen Programmierung PDF

Similar algebra books

Groebner bases algorithm: an introduction

Groebner Bases is a method that offers algorithmic options to quite a few difficulties in Commutative Algebra and Algebraic Geometry. during this introductory educational the fundamental algorithms in addition to their generalization for computing Groebner foundation of a suite of multivariate polynomials are awarded.

The Racah-Wigner algebra in quantum theory

The advance of the algebraic facets of angular momentum thought and the connection among angular momentum idea and targeted issues in physics and arithmetic are coated during this quantity.

Wirtschaftsmathematik für Studium und Praxis 1: Lineare Algebra

Die "Wirtschaftsmathematik" ist eine Zusammenfassung der in den Wirtschaftswissenschaften gemeinhin benötigten mathematischen Kenntnisse. Lineare Algebra führt in die Vektor- und Matrizenrechnung ein, stellt Lineare Gleichungssysteme vor, berichtet über Determinanten und liefert Grundlagen der Eigenwerttheorie und Aussagen zur Definitheit von Matrizen.

Extra resources for Lineare Algebra und lineare Optimierung: Mathematische Grundlagen und Beispiele zur linearen Programmierung

Sample text

Lflfl .......... 2~,'fll ............... o "m ................ ----...... ................ ... .............. '-, 10............ .......... ..................... ............ ~~~ ............. '.......... ............. Q~soo " ...... 0 C .................... ; ....................... 00 ........... ,000 0 ~'.......... ............ . G~<............ ~~lO........... 00 ................ .............. ........... , .......... ... ......... ........... _...... ~~~ x 10 ..........

Amn die Zeilen und Spalten miteinander vertauscht, dann erhalt man die "gestiirzte" oder t ran s p 0 n i e r t e Matrix: a21 all! 2 all ala·· . 4. Die Gleichheit von Matrizen Die Matrix 9n und ihre transponierte Matrix 9n' enthalten die gleichen Elemente in anderer Anordnung. 9n und 9n' sind aber nicht gleich, denn man definiert: Zwei Matrizen m und ~ sind gleich, wenn sie die gleiche Anzahl Zeilen und die gleiche Anzahl Spalten haben und wenn jedes Element von mgleich dem entsprechenden Element von ~ ist.

_...... ~~~ x 10 .......... ................ ............ 20.......... ~............. 30 ................. In der Zeichnung (siehe Fig. 13) wird erkennbar, daB die Erfiillungsmenge der Ungleichung I dargestellt wird durch alle Punkte der Halbebene links von der Geraden I (x + y = 40) einschlieBlich der Punkte der Geraden. Die Erfiillungsmenge der Ungleichung II wird dargestellt durch die unterhalb der Geraden II gelegene Halbebene einschlieBlich der Punkte dieser In den Figuren 13, 15, 18, 17, 18 und 22 sind durch eln techn1sches Versehen die Schraften auJa1tzend JeRlctmetworden.

Download PDF sample

Rated 4.25 of 5 – based on 8 votes