Download Lebensform und Lebensnorm im Antiken Judentum: by Günter Mayer, Visit Amazon's Michael Tilly Page, search PDF

By Günter Mayer, Visit Amazon's Michael Tilly Page, search results, Learn about Author Central, Michael Tilly, , Daniel Schumann

This quantity compiles 17 articles by way of the overdue Jewish pupil Günter Mayer (1936–2004) and his life-long collaborator, the Tübingen New testomony pupil Michael Tilly. Thematically wide-ranging within the fields of Hellenistic and Rabbinical Judaism, the papers discover biblical background, the socialization and schooling of kids, historic funerary practices, and the reception background of biblical prophetic texts.

Der Band versammelt 17 Beiträge des bereits verstorbenen Judaisten Günter Mayer (1936-2004) und des Tübinger Neutestamentlers Michael Tilly, seines langjährigen Mitarbeiters. Das breite Spektrum an Themen aus dem Bereich des hellenistischen und rabbinischen Judentums umfasst u.a. Arbeiten zur Geschichte der Bibel, zur Sozialisation und Erziehung des Kindes, zum antiken Funeralwesen und zur Rezeptionsgeschichte biblischer Prophetentexte.

Show description

Read Online or Download Lebensform und Lebensnorm im Antiken Judentum: Untersuchungen zur jüdischen Religionssoziologie und Theologie in hellenistisch-römischer Zeit PDF

Similar religion books

Divine Fury: A History of Genius

Genius. The note connotes a virtually unworldly energy: the ability to create, to understand common secrets and techniques, even to spoil. As popular highbrow historian Darrin McMahon explains in Divine Fury, the concept that of genius should be traced again to antiquity, while males of significant perception have been regarded as prompt by way of demons.

Intersections of Gender, Religion and Ethnicity in the Middle Ages (Genders and Sexualities in History)

This number of essays focuses realization on how medieval gender intersects with different different types of distinction, really faith and ethnicity. It treats the interval c. 800-1500, with a selected specialize in the period of the Gregorian reform move, the 1st campaign, and its associated assaults on Jews at domestic.

Additional info for Lebensform und Lebensnorm im Antiken Judentum: Untersuchungen zur jüdischen Religionssoziologie und Theologie in hellenistisch-römischer Zeit

Example text

Felix Braun (1885 – 1973): Esther (Schauspiel, 1915). Fritz Hochwälder (geb. 1911): Esther (Schauspiel, 1940). – Ruth: Georg Hermann (1871– 1943): Ruths schwere Stunde (Erzählung, 1934). – – Gedichte: Emma Lazarus (1849 – 1887): By the Waters of Babylon [Psalm 137] (1887). Georg A. Goldschlag (1896 – 1934): Biblische Gedichte (1920). 4. Auslegungsliteratur Überwog in der bisher besprochenen, auf der Bibel fußenden Literatur das unterhaltende Element, so dominiert in den nun zu nennenden Schriften die Belehrung: Fragen, die sich dem Leser bei der Lektüre stellen, sollen beantwortet werden.

Schon bei der Erklärung des ersten Verses der Genesis verlässt er die übliche Lehre der Creatio ex nihilo. Seine Gegner bedenkt er mit beißendem Spott. ¹⁵⁶ 5. Bibelwissenschaft Es kann hier nicht darum gehen, den Beitrag, den jüdische Gelehrte zur Erforschung der Bibel erbracht haben, auch nur annähernd vorzustellen. Vielmehr sollen exemplarisch einige der Probleme angedeutet werden, mit denen sich die jüdische Bibelwissenschaft konfrontiert sieht.  Vgl. Segal, Parschanuṯ, 80 – 6.  Vgl. Leo Prijs, Abraham Ibn Esra’s Kommentar zur Genesis, Kapitel 1.

Wenn die Übersetzer ein Wort oder eine Stelle nicht verstanden, 2. wenn eine andere Übersetzung auch in Betracht zu ziehen war, 3. wenn eine alte Übersetzung so bekannt war, dass sie vermisst würde, 4. wenn das Verständnis einer Stelle durch den Verweis auf eine andere Stelle erleichtert werden konnte, 5. ¹²⁶ 3. Wenn die Chronik die Geschichte von Adam bis zum babylonischen Exil unter besonderer Hervorhebung der Königszeit erzählt, dann redigiert sie die Genesis, die Samuel und die Königsbücher unter gelegentlicher Verwendung anderer Schriftstellen¹²⁷ so, dass der Jerusalemer Kult und seine Einrichtung, die sie auf David zurückführt, in den Mittelpunkt gerückt werden.

Download PDF sample

Rated 4.09 of 5 – based on 31 votes