Download Kritik der Angst: Zur Bedeutung von Konzepten der Angst für by Marcus Balzereit PDF

By Marcus Balzereit

Wer konzeptualisierte Angst wann, aus welchen Gründen, wie und mit welchen Folgen für wen - und vor allem: Welche Bedeutungen haben die jeweiligen Konzepte der Angst für eine kritische Soziale Arbeit?
Diesen Fragen geht die Untersuchung nach und geht somit zugleich auf Distanz zu ihrem Gegenstand. Denn Wissensangebote die Angst betreffend und nicht die Angst selbst stehen im Mittelpunkt.

Show description

Read or Download Kritik der Angst: Zur Bedeutung von Konzepten der Angst für eine reflexive Soziale Arbeit PDF

Best german_11 books

Ökologische Ökonomie: Individuum und Natur in der Neoklassik · Natur in der ökonomischen Theorie: Teil 4

Der wichtigste Zweck dieses Vorwortes ist, allen, die es betrifft, für die erwiesene Geduld zu danken -voran meinem Freund Hans Immler, dann dem Westdeutschen Verlag und den Leserinnen und Lesern, welche seit Jahren von einer Ankündigung zur nächsten vertröstet worden sind. Die Dinge, die dazwischen kamen, waren nie wichtiger, aber sie waren stets eiliger, weil sie Aktuelles betrafen, used to be sich nicht aufschieben lieB.

Ultraschallfibel: Orthopädie Traumatologie Rheumatologie

Mit der Neuauflage der Ultraschallfibel Orthopädie,Traumatologie, Rheumatologie liegt wieder ein aktuelles, praxisnahes Kurzlehrbuch zur Einführung in die Ultraschalldiagnostik vor. Der Leser lernt zunächst die richtige Schnittführung zur sonographischen Untersuchung der Weichteile und Gelenke kennen.

Extra info for Kritik der Angst: Zur Bedeutung von Konzepten der Angst für eine reflexive Soziale Arbeit

Example text

Doch vor einer Verwirklichung eines solchen Konzepts steht das staatliche Interesse an einer „Siebung“ des nationalen Nachwuchses zur Verteilung desselben auf die Hierarchie der Berufe. Bildung ist nicht zuletzt deshalb als eine Pflicht organisiert, weil sich alle Einwohner dieses Landes im schulischen Leistungsvergleich zu bewähren haben. Um Unterschiede zwischen den Schülern zu ermitteln, stellt die Schule sie durch die eigene schulische Tat selber her. So kommt denn auch der Erziehungswissenschaftler Freerk Huisken zu dem Schluss: „So wird der Nachwuchs durchgängig mit Leistungsanforderungen konfrontiert, an denen Schüler scheitern können müssen, wenn das staatliche Programm gelingen soll“ (Huisken 1998: 234).

Von der Schwierigkeit der Bedeutung 31 durch diese Praxis, die zugleich als Herrschaft erscheint, selbst (mit) konstituiert wird. Dies ist ihm das zentrale Schlüsselproblem sozialpädagogischer Theorie. Er begründet dies plausibel damit, dass die „Abweichungen“ selbst die pädagogische, therapeutische und resozialisierende, also in der Person korrigierende Reaktion nicht hervorrufen. Die Sozialpädagogik als Komplex gesellschaftlicher Institutionen ist es – heute wie damals –, die den Gegenstand ihrer Praxis sich, in einem doppelten Sinn, allererst selbst erzeugt.

Zu sagen, das Ziel des Marktes läge in der Versorgung der Menschen mit Ge- 50 Kritik der Angst brauchsgütern, ist daher unangemessen. Der Erwerb dieser Gebrauchsgüter, also die Befriedigung der eigenen materiellen Bedürfnisse, findet wiederum immer schon ihre absolute Schranke in der Summe des jeweilig verfügbaren Geldes. Hinzu kommt noch dazu, dass der gezahlte Lohn (von dem die eine Seite lebt) einen wesentlichen Kostenfaktor für die andere Seite darstellt und daher dort möglichst gering ausfallen muss.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 32 votes