Download Handrehabilitation: Für Ergo- und Physiotherapeuten, Band 1: by B. Waldner-Nilsson (auth.), Birgitta Waldner-Nilsson (eds.) PDF

By B. Waldner-Nilsson (auth.), Birgitta Waldner-Nilsson (eds.)

Show description

Read or Download Handrehabilitation: Für Ergo- und Physiotherapeuten, Band 1: Grundlagen, Erkrankungen PDF

Best german_11 books

Ökologische Ökonomie: Individuum und Natur in der Neoklassik · Natur in der ökonomischen Theorie: Teil 4

Der wichtigste Zweck dieses Vorwortes ist, allen, die es betrifft, für die erwiesene Geduld zu danken -voran meinem Freund Hans Immler, dann dem Westdeutschen Verlag und den Leserinnen und Lesern, welche seit Jahren von einer Ankündigung zur nächsten vertröstet worden sind. Die Dinge, die dazwischen kamen, waren nie wichtiger, aber sie waren stets eiliger, weil sie Aktuelles betrafen, was once sich nicht aufschieben lieB.

Ultraschallfibel: Orthopädie Traumatologie Rheumatologie

Mit der Neuauflage der Ultraschallfibel Orthopädie,Traumatologie, Rheumatologie liegt wieder ein aktuelles, praxisnahes Kurzlehrbuch zur Einführung in die Ultraschalldiagnostik vor. Der Leser lernt zunächst die richtige Schnittführung zur sonographischen Untersuchung der Weichteile und Gelenke kennen.

Additional info for Handrehabilitation: Für Ergo- und Physiotherapeuten, Band 1: Grundlagen, Erkrankungen

Example text

33 3b). 5 Für die Bewe wertung ng hat Moberg (1958) eine ei Ska kala von 0–3 vo org rgesch hla lagen, wobei 0 fehlende de und 3 inttakte Schweißse Sch sekretion darstellt. Ninhydrintest Liegt eine komplette Nervendurchtrennung vor, sind neben den sensiblen auch die sympathischen Nervenfasern betroffen. ff Auch bei partiellen Läsionen kann eine Schädigung der sympathischen Fasern auft ftreten. Mithilfe des Ninhydrintests können Gebiete mit gestörter Schweißsekretion identifiziert fi werden. Denervierte Haut zeigt keine Schweißsekretion; dadurch wird die Haut im Versorgungsgebiet der betroffenen ff peripheren Nerven trocken.

Die heute in der Handrehabilitation gebräuchlichsten Tests zur Erfassung sensorischer Funktionen lassen sich in 3 Hauptkategorien einteilen: 5 objektive Tests, 5 Modalitätentests, 5 funktionelle Tests. Auf einige dieser Tests soll im Folgenden näher eingegangen werden. Zur weiteren Vertiefung der Thematik Th sei auf das 7 Kap. 20, Bd II; »Periphere Nervenläsionen« verwiesen. Auch wenn nicht immer Konsens über die standardisierte Vorgehensweise besteht (Novak u. Mackinnon 2005), lassen sich doch einige Grundregeln festlegen (.

5 Den fixierten Schenkel des Winkelmessers entlang der Mittellinie der lateralen Seite des Oberarms aufl flegen. 5 Den bewegenden Schenkel entlang der Mittellinie der radialen Seite des Unterarms anlegen. 90° 150° 5 Der Patient sitzt auf einem Hocker, oder er steht. 5 Er hält den Arm im Ellenbogen rechtwinklig gebeugt am Körper, um Ausweichbewegungen der Schulter (Ab- und Adduktion, Innen- und Außenrotation) zu vermeiden. 5 Der Unterarm ist in Mittelstellung. 5 Das Handgelenk ist in Nullstellung.

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 6 votes