Download Geschichtsunterricht im demokratischen Staat: Beratungen des by Manfred Dammeyer (auth.), Manfred Dammeyer (eds.) PDF

By Manfred Dammeyer (auth.), Manfred Dammeyer (eds.)

Show description

Read or Download Geschichtsunterricht im demokratischen Staat: Beratungen des Landtags Nordrhein-Westfalen zum Geschichtsunterricht PDF

Similar german_11 books

Ökologische Ökonomie: Individuum und Natur in der Neoklassik · Natur in der ökonomischen Theorie: Teil 4

Der wichtigste Zweck dieses Vorwortes ist, allen, die es betrifft, für die erwiesene Geduld zu danken -voran meinem Freund Hans Immler, dann dem Westdeutschen Verlag und den Leserinnen und Lesern, welche seit Jahren von einer Ankündigung zur nächsten vertröstet worden sind. Die Dinge, die dazwischen kamen, waren nie wichtiger, aber sie waren stets eiliger, weil sie Aktuelles betrafen, used to be sich nicht aufschieben lieB.

Ultraschallfibel: Orthopädie Traumatologie Rheumatologie

Mit der Neuauflage der Ultraschallfibel Orthopädie,Traumatologie, Rheumatologie liegt wieder ein aktuelles, praxisnahes Kurzlehrbuch zur Einführung in die Ultraschalldiagnostik vor. Der Leser lernt zunächst die richtige Schnittführung zur sonographischen Untersuchung der Weichteile und Gelenke kennen.

Additional resources for Geschichtsunterricht im demokratischen Staat: Beratungen des Landtags Nordrhein-Westfalen zum Geschichtsunterricht

Example text

Das Leistungsfach Gemeinschaftskunde ist gerade jene VerknOpfung mit politischen und geschichtlichen Inhalten, die wir durch die Festlegung eines Facheranteils fOr das Fach Geschichte in der gymnasialen Oberstufe aufheben und damit Geschichte auch dort deutlich machen wollen. Es darf nicht unter dem Gesichtspunkt der Gemeinschaftskunde nur als ein Kursangebot im Rahmen dieses Leistungsfaches Gemeinschaftskunde erscheinen. 65 Der Anteil von Geschichte im Unterricht an nordrhein-westfalischen Schulen ist also keinesfalls geringer als in anderen Bundeslandern.

Nur setzen Sie das - wie ich meine, falschlicherweise gleich mit dem Ruf nach mehr Geschichtsstunden. Tatsachlich ist jedoch die Offentlichkeit - und zwar mit Recht - darOber beunruhigt, daB sich zum Beispiel rechtsradikaler Ungeist wieder rOhrt, den wir Oberwunden 61 glaubten. - Eine solche Sorge vermisse ich in Ihrem Antrag. Das, was die dffentlichkeit als qualitatives Problem un seres Geschichtsunterrichts empfindet, wird in Ihrem Antrag sehr vordergrUndig zu einem Problem auch der Stundenzahl.

Ich meine, die Bandbreite Bismarckscher Politik und ihre Identitat mit dem politischen Liberalismus der Geschichte hier abzuhandeln, wOrde mir zwar SpaB machen, wOrde aber den Rahmen meines Themas sprengen. Ich weiB auch nicht, ob Sie das auf mich personlich bezogen haben, auf meine Fraktion oder auf die Liberalen. Gestatten Sie mir deswegen, daB ich dieser Frage ausnahmsweise einmal ausweiche. ) Herr Trinius, bitte! (Trinis SPD) Herr Kollege, ist die Frage nach dem Verhaltnis der Liberalen zu Bismarck nicht etwas leichter zu beantworten, wenn Sie darauf hinwiesen, wie viele liberale Parteien es damals in Deutschland gegeben hat?

Download PDF sample

Rated 4.63 of 5 – based on 28 votes