Download Fortschritte der Dermatologie: Ein Rückblick auf 50 Jahre by Herrn Professor Dr. Dr. h. c. mult. Otto Braun-Falco PDF

By Herrn Professor Dr. Dr. h. c. mult. Otto Braun-Falco (auth.), Dr. med. Birger Konz, Prof. Dr. med. Dr. h. c. Gerd Plewig (eds.)

Wissenschaftlicher Fortschritt, die Änderung im Spektrum dermatologischer Erkrankungen, die Einführung neuer Untersuchungstechniken in der Diagnostik von Hauterkrankungen sowie neue therapeutische Methoden haben das Erscheinungsbild des Fachgebietes Dermatologie verändert. Die Beiträge in diesem Band zeichnen den Weg der Dermatologie über die letzten 50 Jahre nach. Der Band erscheint aus Anlass des eighty. Geburtstages von Professor Dr. Dr. med. mult. Otto Braun-Falco und würdigt seine große Lebensleistung als Wissenschaftler, Universitätslehrer und Arzt.

Show description

Read or Download Fortschritte der Dermatologie: Ein Rückblick auf 50 Jahre anlässlich des 80. Geburtstages PDF

Best german_11 books

Ökologische Ökonomie: Individuum und Natur in der Neoklassik · Natur in der ökonomischen Theorie: Teil 4

Der wichtigste Zweck dieses Vorwortes ist, allen, die es betrifft, für die erwiesene Geduld zu danken -voran meinem Freund Hans Immler, dann dem Westdeutschen Verlag und den Leserinnen und Lesern, welche seit Jahren von einer Ankündigung zur nächsten vertröstet worden sind. Die Dinge, die dazwischen kamen, waren nie wichtiger, aber sie waren stets eiliger, weil sie Aktuelles betrafen, was once sich nicht aufschieben lieB.

Ultraschallfibel: Orthopädie Traumatologie Rheumatologie

Mit der Neuauflage der Ultraschallfibel Orthopädie,Traumatologie, Rheumatologie liegt wieder ein aktuelles, praxisnahes Kurzlehrbuch zur Einführung in die Ultraschalldiagnostik vor. Der Leser lernt zunächst die richtige Schnittführung zur sonographischen Untersuchung der Weichteile und Gelenke kennen.

Extra resources for Fortschritte der Dermatologie: Ein Rückblick auf 50 Jahre anlässlich des 80. Geburtstages

Example text

Alibert JLM (1806) Tableau du pian fongoide. Description des maladies de la peau observees a l'H6pital Saint-Louis et exposition des meilleurs methodes suivies pour leur traitement. Paris Barrois L' Aine & Fils 2. Boni R, Davis-Daneshfar A et al (1996) No detection of HTLV-1 proviral DNA in lesional skin biopsies from Swiss and German patients with cutaneous T-cell lymphoma. Brit J Dermatol 134:282-284 3. Bontius J (1642) De medicina Indorum (libri IV). Amsterdam 4. Braun-Falco 0, Guggenberger K et al (1978) Immunozytom unter dem Bild einer Acrodermatitis chronica atrophicans.

II',,': 1111111 (>IX) hlU 27 28 • R. Breit gen zudem noch ein gewisses Sensibilisierungsrisiko [26L sodass oft auf kosmetisch nicht so befriedigende Physikalische Filter (Titandioxid, Zinkoxid) zuruckgegriffen werden muss [5, 30]. Heute ist kaum mehr ein wirksames Lichtschutzmittel auf dem Markt, das nicht zu einem standardisierten Lichtschutzfaktor (LSF) fUr UV-B im zweistelligen Bereich auch UV-A-Schutz verspricht. PSORALEN + UV-A: DIE PHOTOCHEMOTHERAPIE 1m Jahre, als Otto Braun-Falco promovierte, beschrieb El Mofty erstmals in der wissenschaftlichen Literatur eine neue Behandlungsmethode der Vitiligo [7].

Liiftl M, Degitz K, Plewig G, Rocken M (1979) Psoralen bath plus UV-A therapy. Arch Dermatol133:1597-1603 24. Mortazawi SAM, Oberste-Lehn H (1973) Lichtsensibilisatoren und ihre therapeutischen Fahigkeiten. Z Hautkr 48:1-9 25. Mutzhas MF, Holzle E, Hofmann C, Plewig G (1981) A new apparatus with high radiation energy between 320-460 nm: physical description and dermatologica applications. J Invest Dermatol 76:42-47 26. Neumann NJ, Holzle E, Plewig G, Schwarz T, Panizzon RG, Breit R, Ruzicka T, Lehmann P (2000) Photopatch testing: the 12-year experience of the German, Austrian, and Swiss photopatch test group.

Download PDF sample

Rated 4.16 of 5 – based on 40 votes