Download Entzündliche Erkrankungen des Bronchialsystems: Ergebnisse by Susanne Hippeli, Johanna Grassmann (auth.), Professor Dr. PDF

By Susanne Hippeli, Johanna Grassmann (auth.), Professor Dr. med. Rolf Meister (eds.)

Die Bronchitis ist eine der häufigsten Erkrankungen der Atmungsorgane, die bei gegebenen Risikofaktoren (prädisponierende Genetik, inhalative Noxen) zum chronischen Verlauf neigt. Angesichts der Tatsache, dass die chronische Bronchitis in unserer Gesellschaft inzwischen die Bedeutung einer Volkskrankheit erlangt hat, sind Maßnahmen zur Prävention sowie die Behandlung von großer Bedeutung. Aufgrund neuer Erkenntnisse spielt der "oxidative Streß" in der Pathogenese dieses Bronchialleidens eine bedeutende Rolle. Die Behandlung der Bronchitis muß darum auch antioxidativ ausgerichtet sein. Freie Radikale sollte eliminiert und damit deren zytotoxischer Effekt auf die Bronchialschleimhaut und das Lungenparenchym verhindert werden. Die effektive Bronchitistherapie mit einem pflanzlichen Mukopharmakon steht im Mittelpunkt dieses praxisorientierten Buches. Aufgrund aussagekräftiger Langzeitstudien haben einige Mukopharmaka hinsichtlich ihrer Wirkmechanismen eine Neubewertung erfahren. Sie besitzen neben antientzündlichen und antioxidativen Wirkungen auch die Fähigkeit, den Krankheitsverlauf einer chronischen Bronchitis günstig zu beeinflussen. Am Beispiel von Myrtol standardisiert verdeutlichen die Autoren den Stellenwert des pflanzlichen Präparats für die Therapie der akuten und chronischen Bronchitis in der Arztpraxis.

Show description

Read Online or Download Entzündliche Erkrankungen des Bronchialsystems: Ergebnisse der II. Sylter Sekretolyse-Gespräche PDF

Similar german_11 books

Ökologische Ökonomie: Individuum und Natur in der Neoklassik · Natur in der ökonomischen Theorie: Teil 4

Der wichtigste Zweck dieses Vorwortes ist, allen, die es betrifft, für die erwiesene Geduld zu danken -voran meinem Freund Hans Immler, dann dem Westdeutschen Verlag und den Leserinnen und Lesern, welche seit Jahren von einer Ankündigung zur nächsten vertröstet worden sind. Die Dinge, die dazwischen kamen, waren nie wichtiger, aber sie waren stets eiliger, weil sie Aktuelles betrafen, used to be sich nicht aufschieben lieB.

Ultraschallfibel: Orthopädie Traumatologie Rheumatologie

Mit der Neuauflage der Ultraschallfibel Orthopädie,Traumatologie, Rheumatologie liegt wieder ein aktuelles, praxisnahes Kurzlehrbuch zur Einführung in die Ultraschalldiagnostik vor. Der Leser lernt zunächst die richtige Schnittführung zur sonographischen Untersuchung der Weichteile und Gelenke kennen.

Extra resources for Entzündliche Erkrankungen des Bronchialsystems: Ergebnisse der II. Sylter Sekretolyse-Gespräche

Example text

OJ 0 'N -10 ~ 0 -'i:. :::J ::2: . : x Q) 10 20 30 Minute unter Minuten unter Minuten unter Minuten unter Therapie Therapie Therapie Therapie 6 Myrtal1 / 1 ... 02 50 c ~ t1l ~ 0 6 .... ;;, N = 10 OJ iii L:001 I.. s . s. -50 vor Minute unter Therapie 30 20 10 Minuten unter Minuten unter Mlnuten unter Therapie Therapie Therapie Abb. S. App (Myrtol standardisiert 111) verdoppelte die Hustenclearancefahigkeit (uber 100 %) dieser Sputen im Vergleich zu Baseline. Auch eine mittlere Konzentration (Myrtol standardisiert 1110) fuhrte noch zu einer signifikanten Verbesserung (p = 0,005) der Hustenclearance.

Academic Press, London 32. Vogl G, Elstner EF (1989) Diesel soot particles catalyze the production of oxyradicals. Toxicol Lett 47: 17-21 33. Weissman G, Serhan C, Korchask HM, Smolen JE (1984) Mechanisms of mediator release from neutrophils. Adv Exp Med BioI 172: 527-552 34. Weitzman SA, Graceffa P (1984) Asbestos catalyzes hydroxyl and superoxide radical generation from hydrogen peroxide. Arch Biochem Biophys 228: 267-274 35. Wright DT, Cohn LA, Fischer B, Li CM, Adler KB (1994) Interactions of oxygen radicals with airway epithelium.

Digitalis, die urspriinglich aus Fingerhutessenzen gewonnen wurde und heute eine breite, gezielte Anwendung bei Herzinsuffizienz findet. App Insgesamt bemerkenswert ist die signifikante Verbesserung vor allem der Hustenclearance durch eine Gelomyrtol®-forte-Therapie bei allen untersuchten Patientensputen, des sen prinzipielle Bedeutung als ganz entscheidender pathophysiologischer Abwehrmechanismus dieser Erkrankungen aufgezeigt werden konnte. ) bis zu neueren Konzepten wie inhalative Diuretikatherapie mit Amilorid oder eine rhDNase-Therapie.

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 23 votes