Download Die Bilanzierung von Halb- und Fertigfabrikaten nach der by Hans-Gerhard Kruse PDF

By Hans-Gerhard Kruse

Die vorliegende Untersuchung befasst sich mit der steuerbilanziellen Bewer tung der Bestande an Halb- und Fertigfabrikaten in industriellen Unterneh mungen der Vereinigten Staaten unter vergleichender Diskussion der Bewer tungsvorschriften in Deutschland. In diesem Rahmen ist der Ansatz von Erzeugnis-Bestanden lediglich zu variablen Fertigungskosten besonders inter essant. Hierbei werden die in dieser Arbeit naher zu definierenden fixen Fer tigungskosten stets sofort ergebniswirksam verbucht, ohne die Bestandsrech nung zu beruhren. Im ersten Teil werden der betriebswirtschaftliche Kostenbegriff und die Grundsatze ordnungsmassiger Bilanzierung fur eine Aktivierung lediglich der variablen Fertigungskosten herangezogen. Das deutsche Steuerrecht und die wenige deutschsprachige Literatur zur Bilanzierung von Halb- und Fertig fabrikaten werden in vergleichender Darstellung zur US-amerikanischen state of affairs herangezogen. Die sehr engen Beziehungen zwischen US-amerikanischem Handels- und Steuerrecht werden bei der Abgrenzung des Herstellungsaufwandes besonders deutlich und sind daher Gegenstand des zweiten Teils. Der Stand der steuerlichen Anerkennung und Moglichkeiten zur Anwendung des Direct Costing bei der Ermittlung des steuerpflichtigen Gewinns in den united states werden im abschliessenden dritten Teil dargestellt. Diese Monographie ist an der Ohio kingdom collage in Columbus, am Max Planck-Institut fur auslandisches offentliches Recht und Volkerrecht in Heidel berg und an der Wirtschaftshochschule Mannheim entstanden. Meinem hochverehrten Lehrer, Herrn Professor Dr. Gert von Kortzfleisch, danke ich fur Anregung und Betreuung dieser Arbeit. Ebenfalls gilt mein Dank Herrn Professor Dr. Dr. Kuno Barth, der direkt und uber sein Seminar fur Steuerrecht und betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Wirtschaftshoch schule Mannheim wertvolle Hinweise g

Show description

Read Online or Download Die Bilanzierung von Halb- und Fertigfabrikaten nach der Methode des Direct Costing: Steuerliche Anerkennung in den USA im Vergleich zu Deutschland PDF

Similar german_11 books

Ökologische Ökonomie: Individuum und Natur in der Neoklassik · Natur in der ökonomischen Theorie: Teil 4

Der wichtigste Zweck dieses Vorwortes ist, allen, die es betrifft, für die erwiesene Geduld zu danken -voran meinem Freund Hans Immler, dann dem Westdeutschen Verlag und den Leserinnen und Lesern, welche seit Jahren von einer Ankündigung zur nächsten vertröstet worden sind. Die Dinge, die dazwischen kamen, waren nie wichtiger, aber sie waren stets eiliger, weil sie Aktuelles betrafen, used to be sich nicht aufschieben lieB.

Ultraschallfibel: Orthopädie Traumatologie Rheumatologie

Mit der Neuauflage der Ultraschallfibel Orthopädie,Traumatologie, Rheumatologie liegt wieder ein aktuelles, praxisnahes Kurzlehrbuch zur Einführung in die Ultraschalldiagnostik vor. Der Leser lernt zunächst die richtige Schnittführung zur sonographischen Untersuchung der Weichteile und Gelenke kennen.

Additional resources for Die Bilanzierung von Halb- und Fertigfabrikaten nach der Methode des Direct Costing: Steuerliche Anerkennung in den USA im Vergleich zu Deutschland

Example text

A. a. , S. 74-76. "') vgl. auch Exkurs I, S. 29 f. 140) vgl. Abschnitt IH, 3 cl. 11. Die handelsrechtliche Anerkennung des Direct Costing bei der Gewinnermittlung als V oraussetzung der steuerlichen Anerkennung in den USA 4 Kruse In den Vereinigten Staaten gilt ebenso wie in Deutschland das Prinzip der Maßgeblichkeit der Handelsbilanz für die Steuerbilanz1)2). Dort ist der Unterschied zwischen beiden Bilanzen oder "book accounting" und "tax accounting" sogar weit geringer 3), was das Maßgeblichkeitsprinzip noch stärker in den Vordergrund treten läßt.

Er steht in engem Kontakt mit der Accounting Profession. Manche seiner Ansichten werden von der SEC sogar als Accounting Series Releases veröffentlicht. b) Art der Einflußnahme der Securities and Exchange Commission auf den handelsrechtlichen Status des Direct Costing Ein handelsrechtlich anerkanntes Bewertungsprinzip oder Buchführungsverfahren gehört ex defi,nitione zum Kreis der Generally Accepted Accounting Principles. Aus der Einflußnahme der SEC auf Stand und Entwicklung der Generally Accepted Accounting Principles kann also ohne weiteres die Einflußnahme dieser Behörde auf den handelsrechtlichen Status des Direct Costing abgeleitet werden.

In Deutschland bedeutet die Durchbrechung des Maßgeblichkeitsprinzips bei der steuerlichen Bewertung der Bestände an Halb- und Fertigfabrikaten praktisch eine Verletzung des Prinzips der Vorsicht. In den Vereinigten Staaten verletzen bereits die handelsrechtlichen Vorschriften das Prinzip der Vorsicht (conservatism), soweit generell die Aktivierung von Fertigungsgemeinkosten gefordert wird. Allerdings sind starke Bestrebungen im Gange, die Aktivierung lediglich der variablen Fertigungsgemeinkosten für notwendig zu erklären 7l ).

Download PDF sample

Rated 4.82 of 5 – based on 4 votes