Download Die Abhängigkeit der Einzelhandelsleistung von der by Helmut Jaspers PDF

By Helmut Jaspers

Seit der Fruhzeit der Betriebswirtschaftslehre bilden Finanzierungs probleme der Handelsbetriebe einen Gegenstand des wissenschaftlichen Interesses. J edoch blieb die handelswissenschaftliche Behandlung dieses Fragenkreises gegenuber anderen Problemen der BetriebsfUhrung solan ge von untergeordneter Bedeutung und auf die im Zusammenhang mit dem Geld- und Zahlungsverkehr dargestellte Finanzierung des laufenden Wa renumschlags beschrankt (1), wie unter den Leistungsgrundlagen der Einzelhandlungen die menschliche Arbeit eindeutig im Vordergrund stand. Erst mit der sich im vergangenen Jahrhundert abzeichnenden Erhahung der Kapitalintensitat der Gesamtwirtschaft erweiterte sich auch die Fi nanzierungsproblematik der Distribution. Besonders aber die in der jun geren Vergangenheit auf Grund des tendencies zum graBeren Betrieb wach senden Anlageinvestitionen, sowie die durch den technischen Fortschritt und den mit wachsender Kaufkraft steigenden Lebensstandard bedingte hahere Kapitalintensitat'des Einzelhandels zwingen zu einer verstarkten Beschaftigung mit den Problemen der betrieblichen Finanzwirtschaft. Die Finanzierung des Erneuerungsbedarfs und der enlargement stellen immer gewichtigereAufgaben. Hinzu.kommt, daB mit der Verknappung des Fak tors Arbeit die Notwendigkeit zum "Obergang auf kapitalintensivere Ab satzverfahren wachst und die an die Finanzpolitik gestellten Anforderun gen steigen. Entwicklungsfahigkeit und Leistungskraft der Unternehmung geraten somit in eine zunehmende Abhangigkeit von der Lasung des Fi nanzierungsproblems. Der examine dieser von der Finanzierungsent scheidung auf die Einzelhandelsleistung ausgehenden Einflusse dient die vorliegende Arbeit. II. Zielsetzung und Aufbau Der Einzelhandelsbetrieb kann die ihm im Rahmen der Gesamtwirtschaft zukommende Aufgabe, Guter und Dienste fUr die Konsumversorgung be- 1) Vgl. dazu: Wiertz. Isaac: Wexel-Arbitragen-Tractat, Basel 1748; could, Johann Carl: Versuch einer allgemeinen Einleitung in die Handlungswissenschaft, Bd.

Show description

Read Online or Download Die Abhängigkeit der Einzelhandelsleistung von der Finanzierung PDF

Similar german_11 books

Ökologische Ökonomie: Individuum und Natur in der Neoklassik · Natur in der ökonomischen Theorie: Teil 4

Der wichtigste Zweck dieses Vorwortes ist, allen, die es betrifft, für die erwiesene Geduld zu danken -voran meinem Freund Hans Immler, dann dem Westdeutschen Verlag und den Leserinnen und Lesern, welche seit Jahren von einer Ankündigung zur nächsten vertröstet worden sind. Die Dinge, die dazwischen kamen, waren nie wichtiger, aber sie waren stets eiliger, weil sie Aktuelles betrafen, was once sich nicht aufschieben lieB.

Ultraschallfibel: Orthopädie Traumatologie Rheumatologie

Mit der Neuauflage der Ultraschallfibel Orthopädie,Traumatologie, Rheumatologie liegt wieder ein aktuelles, praxisnahes Kurzlehrbuch zur Einführung in die Ultraschalldiagnostik vor. Der Leser lernt zunächst die richtige Schnittführung zur sonographischen Untersuchung der Weichteile und Gelenke kennen.

Extra resources for Die Abhängigkeit der Einzelhandelsleistung von der Finanzierung

Sample text

27 2. Del' Investitionsbedarf als Reflex del' Warenfunktionen Die Warenfunktionen als die eng mit del' Ware als dem Objekt del' handelsbetrieblichen Tiitigkeit verknlipfte Quantitiits-, Qualitiits- und Sortimentsfunktion werden dadurch charakterisiert, "dal3 die Inkongruenzen zwischenErzeugungund Verbrauch, soweit sie sich mengenmiil3ig, glitemiil3ig und in bezug auf die Warenzusammenstellung zeigen, durch sie beseitigt werden. Die in diesel' Hinsicht einseitige Nachfrage und das einseitige Angebot werden durch sie an einer Stelle konzentriert und vielseitig gemacht" (27).

Dazu auch: Gutersohn, Alfred: Die Leistungsdifferenzierung im Handel, in: SozialOkonomie in politischer Verantwortung, Festschrift fur Joachim Tiburtius, Berlin 1964, S. 287 ff. 8. V gl. dazu auch: Schreiterer, Gerhard: Lager- und Sortimentsgestaltung in neuer Sicht, in: Blatter fur Genossenschaftswesen, 106. J g. 1960, S. 53 ff. und Theuer, 2. Der Standort Der Standort als "die raumliche Basis der betrieblichen Leistungserstellung" (52) wirkt sich uber seine Kriterien. die regionale Lage. die Ortsgro/3e und die Geschaftslage in zweifacher Weise auf die Rohe des Investitionsbedarfs des Einzelhandelsbetriebes aus (53).

Eine direkte Abhiingigkeit des Investitionsbedarfs von der Vordispositionsfunktion besteht nicht, wenn auch wiihrend der Dispositionsfristen ein Lagerbestand erforderlich ist, der aber, da er der Zeituberbruckung gegenuber den Kunden dient, durch die Lagerfunktion bedingt wird. Jedoch ergibt sich aus der engen, in entgegengesetzter Richtung wirkenden Verbindung zur Lagerfunktion eine indirekte Einwirkung auf den Investitionsbedarf dergestalt, daf:l mit einer verstiirkten Vordisposition und dem Abruf vordisponierter Ware je nach Bedarf der zum Zweck der Zeituberbruckung gehaltene Warenvorrat reduziert werden kann, Dem Ausgleich zeitlicher Inkongruenzen in der VerfUgbarkeit finanzieller Mittel sowohl den Lieferanten als auch den Verwendern gegenuber dient die Wahrnehmung der Kreditfunktion, mit deren Hilfe das zwischen Kauf und Zahlung liegende Zeitintervall uberbruckt und eine Finanzierung solcher Handelsvorgiinge ermoglicht wird, in denen die verfUgbaren eigenen Mittel des Marktpartners nicht ausreichen (23).

Download PDF sample

Rated 4.80 of 5 – based on 31 votes